Modul 1 - Atemwegsmanagement

Kritische Situationen in der Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin

Zielgruppe:

Das Modul Atemwegsmanagement richtet sich an Notfallmediziner, junge Anästhesisten, Ärzte aus dem Intensivtransport und der Intensivmedizin, sowie Notfallsanitäter und Rettungsassistenten.

Kurzbeschreibung

Ohne einen gesicherten Atemweg kann keine ausreichende Oxygenierung sicher gestellt werden. Daher gehört die Kompetenz der optimalen Versorgung eines Patienten mit den entsprechenden Ressourcen zu den Kernkompetenzen. Das sichere Beherrschen der Methoden des Atemwegsmanagements bedarf auf der einen Seite eines kontinuierlichen Trainings, auf der anderen Seite auch der Kenntnis über neuartige Entwicklungen der medizinischen Forschung und der Medizintechnik. In dem Modul Atemwegsmanagement werden bewährte und neuartige Hilfsmittel zur Sicherung der Atemwege vorgestellt und insbesondere der Umgang mit diesen in praktischen Trainingseinheiten umfassend trainiert. Hierbei wird ebenso ein Schwerpunkt auf schwierige Situationen im Zusammenhang mit der Atemwegssicherung gelegt. In allen Trainingssituationen erhalten die entsprechenden Bereiche der „Human Factors“ ausreichende Berücksichtigung, um im Hinblick auf die Ressourcennutzung optimale Versorgungsergebnisse erreichen zu können. Das Modul erfolgt unter Berücksichtigung aktueller wissenschaftlicher Leitlinien.

Termin

03.11.2018, Im MediaPark (Köln)